Kinder: Wenn die Kleinen husten…

Was tun, wenn ein hartnäckiger Husten die Kinder überfällt – vor allem nachts, wenn er den Kleinen den Schlaf raubt, den sie gerade dann so dringend zur Erholung bräuchten? Als Mama oder Papa ist man in solchen Situationen häufig ratlos und leidet immer mit.

 

Wichtig ist vor allem ein Präparat, das entschleimt, antibakteriell wirkt und die Atemmuskulatur entkrampft. Diese Kriterien erfüllen zum Beispiel Arzneimittel mit Extrakten aus dem Heilkraut Thymian. Sie helfen bei Erkältungskrankheiten der Atemwege, die mit zähflüssigem Schleim einhergehen, und bei akuter Bronchitis. Bei Kindern, die den Thymianextrakt als Saft oder Tropfen abends einnehmen, sollte das Medikament allerdings keinen Zucker enthalten.

 

Wohltuend ist auch eine Einreibung mit einem Erkältungsbalsam auf Brust und Rücken direkt vor dem Schlafengehen. Die Berührung beim Einreiben beruhigt die Kinder und die ätherischen Öle unterstützen eine entspannte Atmung während des Schlafs.

 

Unterstützend sollten Kinder bei Erkältungskrankheiten – vor allem in Verbindung mit Fieber – viel trinken. Hierfür eignen sich ungesüßte, milde Tees besonders gut. Sie schmecken fruchtig, kommen daher bei den Kleinen viel besser an als beispielsweise Wasser und sind noch dazu gesund. Bei der Auswahl des Tees ist es wichtig, dass Eltern vor allem auf eine optimale Verträglichkeit achten und somit einen Tee wählen, der gezielt auf die Bedürfnisse des sensiblen Stoffwechsels von Babys und Kleinkindern abgestimmt ist.

 

Bei uns in der Bären-Apotheke beraten wir Sie gerne zu Erkältungskrankheiten bei Babys und Kleinkindern und geben Ihnen wertvolle Tipps, damit die heisere Stimme Ihres Kindes wieder zur gewohnten Lautstärke zurückfindet.

Folgen Sie uns

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück