Abwehrkräfte: Frühzeitig stärken…

Den Arbeitskollegen hat es kalt erwischt, die Nachbarin hustet schon seit Tagen und die Kinder haben die Rotznasen aus Kindergarten und Schule mitgebracht. Dies sind die alljährlichen Zeichen für den Beginn der Erkältungssaison, die unsere Abwehrkräfte bald wieder auf die Probe stellt. Und auch das Corona-Virus kommt nun als Herausforderung für unser Immunsystem noch erschwerend hinzu. Deshalb ist es besonders wichtig, mit einem gestärkten Immunsystem in den Herbst zu starten.

 

Unser Immunsystem ist in der Regel sehr stark und nimmt es mit fast allen Krankheitserregern auf. Unsere Abwehr kämpft ununterbrochen gegen die unsichtbaren Feinde – Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten, die in unserer Umgebung an Türgriffen und in öffentlichen Verkehrsmitteln lauern – und schützt unseren Körper, bevor wir die Symptome bemerken. Dabei arbeitet es mit zwei Komponenten. Der eine Teil, das unspezifische Immunsystem, kann von Geburt an Krankheitserreger erkennen und bekämpfen. Das spezifische Immunsystem, der zweite Teil, wird während der Lebensdauer stetig erweitert. Es ist in der Lage sich an neue oder veränderte Erreger anzupassen und Informationen über sie zu speichern, um bei der nächsten Infektion schneller reagieren und gezielt Abwehrmechanismen aktivieren zu können.

 

Erregern vollständig auszuweichen ist unmöglich. Auch wenn das Risiko sich ‚etwas einzufangen‘ durch Abstand, Maskenpflicht und gründliches Händewaschen geringer wird: Ist unser Immunsystem geschwächt – durch Kälte, eine unausgewogene Ernährung, wenig Schlaf oder Stress – ist es angreifbar. Und wenn die Abwehr auch noch mehrere Kämpfe gleichzeitig ausfechten muss oder zu wenig Zeit zur Regeneration vor dem nächsten Einsatz hat, haben die Erreger leichtes Spiel. Erste Symptome sind dann oft typische Erkältungsanzeichen: schniefende Nasen, kratzende Hälse, erhöhte Körpertemperatur. Es sind die letzten Gefechtsstationen, an denen die Erreger noch aus unserem Körper vertrieben werden können. Ein starkes Immunsystem behält hier die Oberhand, bei einer geschwächten Abwehr kann die Infektion sich im Körper weiterentwickeln.

 

Umso wichtiger ist es, das Immunsystem zu stärken. Eine gesunde Ernährung, genügend Schlaf und wenig Stress sind die Grundlage für starke Abwehrkräfte. Außerdem tut Bewegung gut. Moderates Ausdauertraining – laufen, walken oder sogar ein Spaziergang – mobilisiert die körpereigenen Immunhelfer. Perfekt, wenn die Bewegung dann auch noch an der frischen Luft stattfindet, denn so tanken Sie Vitamin D. Außerdem tragen verschiedene Mikronährstoffe, zum Beispiel B-Vitamine oder Vitamin C, und wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Zink zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Und – kaum zu glauben, aber wahr – gute Laune stärkt die Abwehr. Lachen ist also tatsächlich gesund!

 

Wenn Sie mehr zum Thema Abwehrkräfte erfahren oder sich frühzeitig über die Stärkung Ihres Immunsystems informieren möchten, dann sprechen Sie einfach unser Team an. In der Bären-Apotheke geben wir Ihnen wertvolle Tipps für Ihre körpereigene Abwehr!

Folgen Sie uns

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück